Cover-Design für Amazon CreateSpace

Die Gestaltung eines Covers für mit CreateSpace gedruckte Buchausgaben ist teilweise etwas trickreich. Deshalb berichte ich von meinen Erfahrungen damit und wie ich es schaffe, den Aufwand für die Covergestaltung mehrerer Bücher für Amazon KDP (Kindle Direct Publishing) und Amazons Tochterfirma CreateSpace in Grenzen zu halten.

Ich lasse die Druckausgaben meiner Bücher bei Amazon CreateSpace drucken, einem Print-on-demand-Anbieter.

Die wichtigsten Gründe für die Wahl von CreateSpace waren:

  • Alle Rechte an meinen Büchern verbleiben bei mir. Ich kann also jederzeit
    • zu einem anderen Anbieter wechseln
    • die Bücher über weitere Distributionskanäle vertreiben
    • in einem anderen Format auf meiner eigenen Webseite verkaufen
    • usw.
  • Amazon hat einen gnadenlos guten Support, wie ich es schon von KDP für meine eBooks und als normaler Kunden von Amazon kennengelernt hatte.
  • Amazon beherrscht Internettechnik perfekt.
    Dies zeigt sich erneut im Upload/Review/Print-Prozess von CreateSpace.
  • Amazon macht mächtig Druck, als Verlag aufzutreten.
    Und nach dem, was sie schon alles zustande gebracht und welche hervorragenden Ergebnisse sie dabei erzielt habe, gebe ich Ihnen gerne einen Vertrauensvorschuss, dass sie auch in diesem Themenfeld gut werden.
    Ich gehe davon aus, dass die in den USA bereits nutzbaren Dienste zukünftig nach und nach auch in Europe verfügbar sein werden. Zur Zeit werden z.B. Autorenexemplare noch in den USA gedruckt, obwohl die Exemplare für Endkunden in Deutschland gedruckt werden. Auch der Vertrieb über den klassischen Buchhandel wird in Deutschland sicher noch verbessert werden.

CreateSpace ist noch nicht allzu lange am Start und so gibt es immer mehr Leute, die dort zum ersten Mal Printausgaben ihrer Bücher drucken lassen wollen.


Der Prozess dafür ist im Wesentlichen wie von Amazon gewohnt sehr durchdacht und macht es dem Autor relativ leicht.

Etwas fummeliger ist dagegen die Erstellung des Covers für die Bücher.

Denn während bei eBooks nur die „Vorderseite“ für die Anzeige im Amazon-Shop designt wird und auch noch skaliert werden kann, sieht das beim Cover für die Druckausgabe anders aus.


Hier muss ein Coverbild angeliefert werden, welches sowohl die Vorderseite als auch die Rückseite und zusätzlich noch den Buchrücken umfasst.

Die dafür erforderlichen Abmessungen zu berechnen ist etwas aufwändiger, weil die Dicke des Buchrückens von der Anzahl der Seiten abhängt, die Seitenstärke von Farb- und Schwarz/Weiß-Druck unterschiedlich ist, ein sog. Bleed zu berücksichtigen ist etc.

Zusätzlich ist natürlich das gewählte Format zu berücksichtigen, welches bei CreateSpace noch dazu in Zoll (Inch) anzugeben ist.

Daher stieß es oft auf reges Interesse, wenn ich erwähnte, dass ich mir für diese Berechnungen ein Spreadsheet erstellt hatte, mit dem ich nach Eintragen von ein paar Parametern alle Maße für meine Bücher berechnen lassen kann und zusätzlich auch noch die Positionen von Hilfslinien, die ich in dem Opensource DTP-Programm Scribus setze, um das Coverdesign zu erleichtern.

Anstatt mein Spreadsheet jetzt immer wieder einzeln per Mail zu versenden an Interessierte, habe ich mich zwecks Zeitersparnis entschieden, es hier zentral zur Verfügung zu stellen.

Das Spreadsheet ist selbsterklärend, wenn man sich zuvor ein wenig durch die Dokumentation von CreateSpace durchgeklickt hat.

Daher erläutere ich nur kurz die wichtigsten Grundzüge und dann kannst Du direkt selbst weitermachen mit dem Spreadsheet, mit dem Du die Maße für Dein Buch leicht errechnen kannst, nachdem Du Dich für ein Format (Seitenbreite und Seitenhöhe), Farbdruck oder Schwarz/Weiß-Druck etc. entschieden hast.

Ich gehe davon aus, dass Du Dich bereits mit CreateSpace vertraut gemacht hast und einen Account angelegt hast. Und verweise nur auf diejenigen Schritte, die Einfluss auf das Spreadsheet haben, weil Du für das Spreadsheet erforderliche Werte eingibst.

Gehe also vor wie folgt:

  • Sichte die CreateSpace-Hilfeseiten
  • Gehe zu Deinem Member Dashboard und lege ein Projekt an
  • Entscheide Dich für Farbe oder Schwarz/Weiß
    • wähle unter „Physical Properties / Interior Type“ den Eintrag „Black & White“ oder „Full Color“.
      Diese Eigenschaft benötigst Du für das Spreadsheet, um die richtigen Werte abzulesen.
    • Entscheide Dich für die Papierfarbe
      • wähle unter „Physical Properties / Paper Color“ den Eintrag „White“ oder „Cream“.
        Diese Eigenschaft benötigst Du für das Spreadsheet, um die richtigen Werte abzulesen.
      • Entscheide Dich für das Format Deines Buches
        • wähle das für Dein Buch passende Format unter „Physical Properties / Trim Size“. Es stehen etliche amerikanische Formate zur Auswahl der Standardformate und es können sogar Sonderformate verwendet werden. Von letzterem ist allerdings wegen der Distribution eher abzuraten.
          Die Maße für Länge und Breite in Zoll (Inch) benötigst Du, um sie in das Spreadsheet einzutragen.
        • Ermittele die Anzahl der Seiten, die Dein Buch hat. Benutze dafür die entsprechende CreateSpace-Funktion.
          Die Anzahl der Seiten benötigst Du, um sie in das Spreadsheet einzutragen.
        • Entscheide, ob und wenn ja einen wie breiten Farbstreifen auf der Vorder- und/oder Rückseite des Buches direkt am Buchrücken anbringen willst.
          Siehe Dir dazu meine Bücher an, um einen Eindruck von der Wirkung zu gewinnen.
          Diese Angaben in Zentimeter (die auch 0 sein können) trägst Du ebenfalls in das Spreadsheet ein.
        • Und schon hast Du nach der Eingabe dieser Werte in die orange unterlegten Felder des Spreadsheets für die Berechnung der Maße bereits alles erledigt.
        • Nun kannst Du die Werte für die Dokumentgröße, Hilfslinien etc. ablesen aus den grün unterlegten Feldern.
        • Lege mit Scribus ein neues Dokument an und wähle für die Breite den Wert von „Breite des Dokuments“ und für die Höhe den Wert von „Höhe des Dokuments“.
        • Lege in Scribus vertikale Hilfslinien an für die Werte unter „Hilfslinien vertikal“
        • Lege in Scribus horizontale Hilfslinien an für die Werte unter „Hilfslinien horizontal“
        • Und jetzt kannst Du in Scribus losdesignen auf Teufel komm raus! 😉

Soweit die Beschreibung zur Verwendung meines Spreadsheets im Schnelldurchgang. Sollte sie zu kurz sein und Du weitere Informationen benötigen, so lasse mich dies wissen, damit ich die Beschreibung ergänzen kann. Solltest Du zudem Verbesserungsvorschläge für dieses zunächst nur für eigene Zwecke erstellte Spreadsheet haben, dann freue ich mich ebenfalls, wenn Du sie mir mitteilst.


Und nun zum Wichtigsten, denn Du hast sicher schon überlegt, wo dieses Spreadsheet denn nun steckt. 😉

Du kannst es Dir hier herunterladen. Viel Spaß damit!

Ich wünsche Dir beim Design des Covers für Deine Bücher sehr viel Erfolg und dass Du damit einen weiteren Schritt machst hin zu mehr Erfolg, einem vielseitigen erfüllten Leben, Reichtum und Glück!

Schlusswort

Du kannst regelmäßig einen kurzen Denkanstoß erhalten zu Persönlichkeitsentwicklung & Erfolg.

Melde Dich jetzt kostenlos an!

Klicke auf das Bild und bestelle durch Angabe Deines Vornamens und Deiner Email-Adresse das kostenlose Produkt "Die besten Denkanstöße zu Persönlichkeitsentwicklung & Erfolg"!

Die besten Denkanstöße für Persönlichkeitsentwicklung & Geld - Produkt-Titelbild

Ich wünsche Dir ganz viel Spaß & Erfolg bei dem, was Du tust!
Dein NLPete

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.