Der zweite gute Vorsatz für 2015 erledigt – Check!

Der zweite gute Vorsatz für 2015 erledigt - Check! - Artikelbild

Schon kurz nach der Erledigung des ersten guten Vorsatzes für das neue Jahr folgt der nächste Paukenschlag und ich habe damit bereits den zweiten guten Vorsatz für das Jahr 2015 erledigt.

Check!

Ich hatte schon seit Monaten so nebenbei immer mal wieder auf die Zertifizierung als Professional Scrum Master hingearbeitet. D.h. mehrere gute Bücher zum Thema Scrum gelesen, die verschiedenen Zertifikate miteinander verglichen, einen Übungslauf auf http://www.TestTakerOnline.com absolviert und ich war schon sehr gut vorbereitet und im Grunde „eigentlich“ schon Professional Scrum Master. Zumal ich bereits praktische Kenntnisse mit Scrum besaß.


Doch die konkrete Durchführung der Zertifizierung hatte ich immer wieder vor mir hergeschoben, weil sie mir nicht ganz so dringend erschien. Oder gab es etwa vielleicht auch noch andere unbewusste Gründe dafür? Who knows… 😉

Nun lautete einer meiner guten Vorsätze für 2015 zum einen, weitere Zertifizierungen für mein IT-Business zu absolvieren. Und zum anderen, ganz im Sinne meines Buches „Beginne mit dem Beenden!“, möglichst viele offene Punkte meiner umfangreichen Todo-Liste zu erledigen.

Ergo blieb mir jetzt gar nichts anders übrig, nachdem ich mich unter Druck gesetzt hatte mit der damit üblicherweise verbundenen Erfolgsgarantie, die ich natürlich unbedingt weiterhin beibehalten wollte.

Und wie immer, wenn man sich mal richtig dran macht, ging dann tatsächlich alles ganz einfach und ganz schnell: Noch mal rasch die Inhalte aus den beiden wichtigsten Büchern und der Testvorbereitung rekapitulieren und dann ab die Post. Zeitaufwand insgesamt ca. 6 Stunden und damit hatte ich endlich diesen seit langer Zeit hängenden Punkt abgehakt.


Das fühlte sich richtig gut an und ich habe dann nachts um 3 in aller Stille so vor mich hingefeiert. 🙂

Es war also aufgrund der bereits durchgeführten Vorarbeiten gar nicht so aufwändig und das Geheimnis liegt eben wie so oft in der strikten Fokussierung auf genau eine Sache, bis sie erledigt ist. Dann geht es auch sofort ruckizucki.

Schau doch einfach auch Du mal nach, was bei Dir noch so an hängenden Themen vorhanden ist, die Du über den Jahreswechsel mitgeschleppt hast. Vielleicht gibt es da ja so das eine oder andere an hängenden Aufgaben, was Du schon lange mal erledigen wolltest.

Schreibe Dir die Aufgaben auf und gehe die Liste ganz bewusst durch.

Entscheide Dich dann durch die einfache Frage „Wenn ich in dieser Woche nur eine einzige dieser Aufgaben erledigen könnte. Welche wäre das?“ für genau eine Aufgabe und arbeite so lange daran und an nichts anderem, bis sie erledigt ist.

Ich z.B. mache es häufig so, dass ich ein plakatives Stück Papier in großer Schrift mit dem Titel der Aufgabe beschrifte und direkt zwischen Tastatur und Monitor lege.

Das sieht dann z.B. so aus:

Metaplan-Karte - PSM I machen

Dadurch fällt mein Blick immer wieder darauf. So lange, bis die Aufgabe erledigt ist. Was durch diese Technik selten lange auf sich warten lässt.

Probiere es einfach einmal aus und schau, ob Dir damit die Erledigung hängender Aufgaben gleich noch mal so gut gelingt und sich schon gleich zum Jahresauftakt mehrere schöne Erfolgserlebnisse einstellen, die Dich gut weiter in das Jahr hineintragen.

Ich wünsche Dir ganz viel Erfolg dabei!

Schlusswort

Du kannst regelmäßig einen kurzen Denkanstoß erhalten zu Persönlichkeitsentwicklung & Erfolg.

Melde Dich jetzt kostenlos an!

Klicke auf das Bild und bestelle durch Angabe Deines Vornamens und Deiner Email-Adresse das kostenlose Produkt "Die besten Denkanstöße zu Persönlichkeitsentwicklung & Erfolg"!

Die besten Denkanstöße für Persönlichkeitsentwicklung & Geld - Produkt-Titelbild

Ich wünsche Dir ganz viel Spaß & Erfolg bei dem, was Du tust!
Dein NLPete

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.