Warum könntest Du Mehrphasenschläfer werden wollen?

Mehrphasenschläfer zu werden ist keine einfache Sache.

Du musst ein glasklares positiv besetztes Ziel haben, was Du mit der gewonnenen Zeit machen und welche Aktivitäten Du ausüben willst.

Mehr freie Zeit

Je nachdem für welchen Schlafrhythmus Du Dich entscheidest und wie viel Stunden Du bisher pro Tag geschlafen hast, verfügst Du über bis zu 5 wache Stunden mehr pro Tag.

Hast Du bisher 8 Stunden täglich geschlafen und setzt eines der Schlafsysteme mit 2 Stunden Schlaf pro Tag ein, so ergäben sich zwar rein rechnerisch 6 Stunden als Ergebnis von 8-2, doch hast Du etwas mehr Rüstzeiten als beim klassischen monophasigen Schlaf.


Denn Du gehst öfter schlafen und stehst öfter auf und das heißt mehr An- und Ausziehen, gelegentlich auswärts eine Schlafmöglichheit suchen etc.

Wenn man das umrechnet, so ergibt das zwar vielleicht keine ganze Stunde pro Tag, aber wir wollen da mal großzügig sein.

Denn die Ergebnisse sind auch so noch eindrucksvoll genug!


Wenn Du täglich 5 Stunden Zeit mehr zur Verfügung hast, so bedeutet das ungefähr (auf die Minute genau brauchen wir das nicht, um den gigantischen Effekt zu verdeutlichen):

  • Fast eine ganze zusätzliche Arbeitswoche pro Woche!
    Nämlich 5h * 7 Tage = 35h/Woche
  • Ca. 45 zusätzliche Arbeitswochen pro Jahr!
    Nämlich 5h * 365 Tage = 1.825 h/Jahr.
    Das entspricht bei einem 8h-Arbeitstag etwa 228 Arbeitstagen (nämlich 1.825/8) oder 45 Arbeitswochen (nämlich 228 Arbeitstage / 5 Werktage)!
  • Fast 9 zusätzliche Arbeitsjahre pro Dekade!
    Nämlich (s.o.) 45 Wochen mal 10 = 450 Wochen.
    Das entspricht bei ca. 52 Wochen im Jahr fast 9 Arbeitsjahren

Als Definition von Arbeitswoche habe ich eine Standard-Arbeitszeit pro Woche verwendet.

Was man mit der gewonnenen Zeit anfängt, soll jeder für sich entscheiden.

Einige Menschen werden vielleicht wirklich entsprechend mehr arbeiten, wie „Arbeitswoche“ suggeriert, um ihr Unternehmen schneller nach vorne zu bringen.

Andere arbeiten mehr, um Zeitguthaben anzusparen und dann eine lange Weltreise oder ein Sabbatical zu machen.

Wiederum andere fahren ein Modell „1 Woche volles Rohr arbeiten und dann 1 Woche frei“, weil sie z.B. eine Fernbeziehung führen.

Eltern können den Tag mit ihren Kindern draußen im Grünen verbringen und mit ihnen spielen, um dann die Nacht für die Arbeit zu nutzen.

Und sicher gibt es noch viele andere Lebenszeitmodelle, die sich daraus ableiten lassen.

Der Gewinn an Zeit und Lebensqualität ist jedenfalls enorm!

Wenn Du irgendeine andere Methode kennst, die Dir so viel Zeit- und Produktivitätsgewinn einbringt, bin ich im höchsten Maße interessiert daran.

Du kennst meine Mailadresse! 🙂

Mehr Entfaltungsmöglichkeiten

Wenn Du zu den Leuten gehörst, die mehr Interessen haben als Zeit ihnen nachzugehen, dann ist Mehrphasenschlaf eine Möglichkeit, Deinem Leben die totale Wende zu geben.

Du kannst tagsüber dem normalen Leben nachgehen und nachts:

  • eine neue Sprache erlernen
  • ein Instrument erlernen
  • Apps programmieren
  • im Internet herumstreifen und die neuesten Trends verfolgen oder setzen
  • schöne Bilder malen
  • studieren
  • Sport treiben
  • Bücher schreiben
  • mit in anderen Zeitzonen lebenden Menschen videoskypen
  • ein Unternehmen gründen
  • und noch tausend andere tolle Sachen mehr

Du hast dann gigantisch viel mehr Möglichkeiten als zuvor, denn Du hast Deine freie Zeit vervielfacht.

Ein klassischer Schläfer verbringt seinen typischen Tag vielleicht so:

  • 8h Schlaf
  • 1h Morgentoilette und Frühstück
  • 1/2h Fahrt zur Arbeit hin
  • 8h Arbeit
  • 1/2h Mittagspause
  • 1/2h Fahrt von der Arbeit zurück
  • 1h Abendessen und Gespräche mit Familie oder Partner
  • 1/2h Sport (umgerechnet auf den Tag)
  • 1h Couchsitting und/oder Fernsehen
  • 1/2h Einkaufen
  • 1/2h Haushalt
  • 1h Sex
  • Und jetzt kommt das, was an freier Zeit übrig ist: 1h

D.h. dass ein Normalschläfer für ein besonders spannendes Projekt gerade mal 1 läppische Stunde pro Tag aufwenden kann.

Nehmen wir an, dass bei Dir alle anderen Rahmenbedingungen identisch sind.

Nehmen wir ferner an, dass Du einen der Schlafrhythmen einsetzt mit durchschnittlich 3h Schlaf pro Tag (2h nach Plan und umgerechnet noch etwas dazu für besondere Gelegenheiten wie starke körperliche Beanspruchung, Krankheit, 1-2 mal wöchentlich einen Kernschlaf für die körperliche Erholung mit SWS etc..

Dann hast Du 5h mehr Zeit jeden Tag.

Und damit hast Du täglich 6h für ein spannendes Projekt zur Verfügung gegenüber der einen läppischen Stunde des Normalschläfers.

Und bist damit 6-mal so produktiv.

Das ist durch nichts zu toppen, selbst nicht durch das Abschalten des fiesesten Zeit- und Antriebskillers aller Zeiten, des Fernsehers.

Kein Jetlag

Beim Einsatz der fortgeschrittenen Schlafrhythmen Naptation, Uberman, Dymaxion etc. bist Du in Deinem Schlafverhalten unabhängig von der Tages- oder Nachzeit.

Das bedeutet, dass Du gar keinen oder nur einen minimalen Jetlag hast, wenn Du die Zeitzone wechselst.

Allein aus diesem Grund schon bieten sich diese Schlafrhythmen an für Leute, die beruflich häufig zwischen den Kontinenten pendeln.

Fazit

Es gibt jede Menge gute Gründe, sich zum Mehrphasenschläfer zu transformieren.

Wenn das für Dich interessant klingt, dann kannst Du Dich auf die weiteren Artikel zu diesem Thema freuen, in denen ich von meinen Erfahrungen berichte und Tipps&Tricks gebe für eine leichte Adaption an neue Schlafrhythmen.

Und natürlich kannst Du Dich freuen auf das eBook über Mehrphasenschlaf und den 24h-Lifestyle, an dem ich gerade arbeite.

Schlusswort

Du kannst regelmäßig einen kurzen Denkanstoß erhalten zu Persönlichkeitsentwicklung & Erfolg.

Melde Dich jetzt kostenlos an!

Klicke auf das Bild und bestelle durch Angabe Deines Vornamens und Deiner Email-Adresse das kostenlose Produkt "Die besten Denkanstöße zu Persönlichkeitsentwicklung & Erfolg"!

Die besten Denkanstöße für Persönlichkeitsentwicklung & Geld - Produkt-Titelbild

Ich wünsche Dir ganz viel Spaß & Erfolg bei dem, was Du tust!
Dein NLPete

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.